Professionelle Zahnreinigung

Ihre Zähne so lange wie möglich zu erhalten, ist uns ein Herzensanliegen. Deshalb empfehlen wir allen unseren Patienten eine professionelle Zahnreinigung.

PZR – warum?

Wichtigster Bestandteil einer wirkungsvollen Prophylaxe ist die tägliche Zahnpflege zu Hause. Doch sie allein reicht selten aus, um wirklich alle bakteriellen Beläge von den Zähnen – und vor allem aus den Zahnzwischenräumen – zu entfernen. Die Zahnbürste erreicht nur maximal 70 Prozent der Zahnoberflächen. Hier kommt professionelle Zahnreinigung ins Spiel. Sie setzt dort an, wo die Zahnbürste nicht wirkt und beugt so effektiv Parodontitis vor.

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass die Professionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis die ideale Ergänzung ist, um Zähne und Zahnfleisch gesund zu erhalten, wenn sie, je nach individuellem Erkrankungsrisiko, regelmäßig durchgeführt wird.

 Gründliche Untersuchung

Am Anfang der professionellen Zahnreinigung stehen eine gründliche Untersuchung der Mundhöhle und die Aufklärung und Demonstration einer adäquaten Mundhygiene.

 Beseitigung aller sichtbaren Zahnbeläge

Danach werden alle sichtbaren Beläge auf den Zahnflächen und in den Zahnzwischenräumen entfernt. Sind bereits erste Anzeichen einer Parodontitis sichtbar, kann über die PZR hinaus die gründliche Säuberung der Zahnfleischtaschen ihr Fortschreiten aufhalten. Auch Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder Zigaretten, eigentlich eher ein kosmetisches Problem, sind durch den Einsatz von Spezialinstrumenten, zum Beispiel eines Pulverstrahlgerätes, oder mit einem Gummikelch und Polierpaste, schnell verschwunden.

 Entfernen der weichen Ablagerungen

Sind die harten Beläge entfernt, kommen die weichen Ablagerungen an die Reihe. Dazu werden verschiedene Handinstrumente benutzt. Weil Bakterien sich zuerst an rauen Stellen und Nischen festsetzen, folgt als nächstes die Politur, um die Zähne zu glätten.

 Härten der gereinigten Zahnflächen?

Anschließend werden die gereinigten Zahnflächen gehärtet, indem ein Fluoridlack aufgetragen wird. Das schützt die Zahnoberflächen in den kommenden Monaten vor den Säureattacken der Mundbakterien.

 PZR – eine gute Investition

Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass die PZR für Erwachsene zu den Eigenleistungen gehört. Deshalb wird diese Leistung nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Einige Zahnzusatzversicherungen für gesetzlich Versicherte übernehmen hingegen die Kosten teilweise oder vollständig. Die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung sind abhängig vom Umfang und Zeitaufwand der Behandlung. Vorteilhaft für Privatpatienten: Bei den privaten Krankenkassen werden abhängig vom gewählten Tarif die Kosten der PZR in der Regel übernommen.

In jedem Fall ist eine professionelle Zahnreinigung einen gute Investition in Ihre Zahngesundheit: Hinterher haben Sie ein echtes Wohlgefühl! Es ist unser Wellnessangebot für Ihre wertvollen Zähne. Jedem sollte seine Gesundheit eine solche Investition wert sein. Denn rechtzeitige Vorsorge beugt nicht nur teuren und oft schmerzhaften Zahn- und Zahnfleischbehandlungen vor, und Ihr Zahnersatz bekommt dadurch eine längere Lebensdauer.

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass eine professionelle Zahnreinigung in regelmäßigen Abständen in Verbindung mit einer systematischen häuslichen Mundpflege ausreicht, um Ihre Zähne gesund zu erhalten. Gut und gepflegt aussehen ist in unserer heutigen Zeit ein wichtiger gesellschaftlicher Aspekt. Gepflegte Zähne sehen nicht nur gut aus, sie bleiben auch länger gesund.